Fördermittel im Eichsfeld gut angelegt - RAG-Mitglieder bereisen geförderte Projekte

Fördermittel im Eichsfeld gut angelegt - RAG-Mitglieder bereisen geförderte Projekte

Wie sieht die Umsetzung der Projektideen aus? Was ist aus den Förder-vorhaben entstanden und wie ist die tatsächliche Nutzung? Davon konn-ten sich die Mitglieder RAG Eichsfeld nun persönlich im Rahmen einer Projektbereisung überzeugen.

Am 19.06.2018 trafen sich die Mitglieder des Fachbeirates und des Vor-stands der Regionalen Aktionsgruppe (RAG) Eichsfeld, um eine Auswahl an geförderten Projekten aus der aktuellen Förderphase zu besichtigen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Regionalmanagement der RAG Eichsfeld.

Bei dem Besuch der sechs ausgewählten Projekte wurde den Teilnehmern die Bandbreite der Förderung unter dem Schlagwort „Entwicklung des ländlichen Raums“ bewusst. Die Projekte wurden vor Ort von den Antragstellern vorgestellt. So erhielten die Teilnehmer der Bereisung Informationen aus „erster Hand“ und kamen in Kontakt zu den Projektträgern.

Die Bereisung startete im Naturschutzzentrum Reifenstein. Andreas Steinert informierte über die Erneuerung des Dachstuhls, die ohne die Förderung nicht möglich gewesen wäre. Momentan arbeite man an dem Ausbau eines Versammlungsraumes, um noch mehr Umweltbildung anbieten zu können.

Die nächste Station war die Kirche in Kirchworbis, wo man sich mit Pfarrer Hampel und der Leiterin des Kindergartens traf, um über das „Refugio“, einem Rückzugsraum der Kirche für Kinder, Jugendliche und kulturelle Veranstaltungen, zu sprechen. Die Teilnehmer konnten sich von der regen Nutzung überzeugen und bewunderten die derzeitige Wanderausstellung.

Über den Baufortschritt des Cafés im Fachwerk in Breitenworbis konnten sich die Beteiligten im Anschluss ein Bild machen. Die Inhaberin, Frau Dietrich, zeigte mit viel Liebe fürs Detail die Sanierungsarbeiten des alten Fachwerkhauses. Die Betreibung des Cafés wird sicher eine Belebung des Ortskerns bewirken. Die Eröffnung ist noch in diesem Sommer geplant.

Auf dem Sonnenstein berichteten Frau Ertmer und Herr Trappe von der Entstehung des Projektes „Skywalk“. Dieser entwickelt sich zu einem regelrechten Besuchermagneten. Pläne für die Zukunft sind der Ausbau von Parkplätzen und der Anschluss an das Wanderwegenetz der Region.

Als Teil der regionalen Wanderkonzeption setzte die Stadt Leinefelde-Worbis den TOP Wanderweg Bodenstein erfolgreich um. Frau Ziegenfuß und Herr Krügel vom städtischen Bauamt erläuterten die Wegeführung und die einheitliche Gestaltung der Info-Tafeln.

Den Abschluss der Bereisung bildete die sanierte „Strobel-Orgel“ in der Kirche von Kaltohmfeld. Pfarrer Schmudde und Organist Uwe Baum berichteten über das Engagement der gesamten Gemeinde, um die Restaurierung zu ermöglichen und bedankten sich bei der Gelegenheit für die LEADER-Förderung. Herr Baum brachte die frisch sanierte Orgel dann zum klingen und gab den Teilnehmern ein exklusives Konzert, die es mit viel Applaus würdigten.

Mehr Informationen zum Förderprogramm LEADER und den nächsten Projektaufruf erhalten Sie unter www.rag-eichsfeld.de

AnhangGröße
HIG_RAG_Bereisung_Cafe_Breitenworbis_2018_06_19_(1).JPG1.3 MB
HIG_RAG_Bereisung_Cafe_Breitenworbis_2018_06_19_(2).JPG4.05 MB
HIG_RAG_Bereisung_NABU_Reifenstein_2018_06_19_(1).JPG1.48 MB
HIG_RAG_Bereisung_NABU_Reifenstein_2018_06_19_(2).JPG4.65 MB
HIG_RAG_Bereisung_Orgelsanierung_Kaltohmfeld_2018_06_19_(1).JPG3.96 MB
HIG_RAG_Bereisung_Orgelsanierung_Kaltohmfeld_2018_06_19_(2).JPG3.33 MB
HIG_RAG_Bereisung_Refugio_Kirchworbis_2018_06_19_(1).JPG3.02 MB
HIG_RAG_Bereisung_Refugio_Kirchworbis_2018_06_19_(2).JPG3.36 MB
HIG_RAG_Bereisung_Skywalk_Sonnenstein_2018_06_19_(1).JPG2.01 MB
HIG_RAG_Bereisung_TOP Wanderweg_Bodenstein_2018_06_19_(1).JPG3.65 MB