Entscheidungsablauf und Bewertung

Projektideen werden in der Region entwickelt. Die Möglichkeiten zur Förderung der jeweiligen Projekte werden nach dem sektorübergreifenden Ansatz analysiert. Das LEADER-Management initiiert, vernetzt und unterstützt bei der Projektentwicklung.


Mindestanforderungen an die Projekte sind:

  • Wirtschaftlichkeit (Finanzierung, wirtschaftliche Tragfähigkeit),
  • langfristige Ausrichtung (Demographie),
  • Umsetzbarkeit,
  • Projekt leistet einen wesentlichen Beitrag zu den Entwicklungszielen der Region,
  • Projekt kann zu frühzeitigen Erfolgen führen.

Mit der Bewertungsmatrix werden für alle Projekte prüfsicher die Objektivität der Projektauswahl und die Ausrichtung an den Zielen des ELER und der Regionalen Entwicklungsstrategie belegt. Ergebnis der Bewertung eines förderwürdigen Projekts durch den Fachbeirat ist die Einordnung der regionalen Priorität in eine Projektrangfolge. Die Beratung und Bewertung der Projekte erfolgt unter Ausschluss von Interessenkonflikten in einem transparenten und nicht-diskriminierenden Prozess.

AnhangGröße
Bewertungsmatrix36.81 KB