Ideen zur Mitgestaltung der Region gesucht

Anträge für LEADER Fördermittel können bis 30.10.2018 eingereicht werden! Innovativ-Projekte mit einem Mehrwert für das Eichsfeld belohnt die Regionale Aktionsgruppe (RAG) Eichsfeld mit Fördermitteln aus dem LEADER Programm. Kommunen, Kirchengemeinden, Vereine, Unternehmen und Privatpersonen aus dem Landkreis können die Projektanträge noch bis zum 30. Oktober 2018 einreichen, um sich für die Förderung zu bewerben. „Ob Naturschutz, Brauchtum, Tourismus, Bildung oder Wirtschaft – alles was das Eichsfeld als ländliche Region bereichert, ist grundsätzlich denkbar“, so Daniel Fiedler vom Regionalmanagement. Detaillierte Informationen zum aktuellen Projektaufruf und zur Antragstellung finden Sie auf der Internetseite der RAG Eichsfeld www.rag-eichsfeld.de. Der Weg von der Projektidee bis hin zur antragsfähigen Maßnahme wird durch die Regionalmanager Daniel Fiedler (Tel. 0361/4413 139) sowie Katrin Oberthür (Tel. 03606/655 103) begleitet. Sie stehen als Ansprechpartner für weitere Informationen und Beratung zur Verfügung. Zusatz: Die Höhe der Förderung richtet sich nach der Art des Antragstellers sowie der geplanten Maßnahme und beträgt zwischen 35 und 75 Prozent der Gesamtkosten. Pro Projekt ist ein Zuschuss von maximal 100.000 Euro möglich. Alle eingereichten Ideen werden in einem transparenten Auswahlverfahren durch den Fachbeirat und den Vorstand der RAG anhand einer Bewertungsmatrix beurteilt und anschließend in einer Prioritätenliste beschlossen. Dabei dient die Regionale Entwicklungsstrategie 2014-2020 als strategische Grundlage, in die sich die Projektanträge einbetten sollten. Maßnahmen aus den vier Handlungsfeldern Bildung/Arbeit/ Wirtschaft, Tourismus- und Naherholung, Natur und Kulturlandschaft sowie Lebensqualität/Soziales/Traditionen und Bräuche sind förderwürdig.