Einweihung des LEADER-Projekts städtischer Lutherweg in Leinefelde-Worbis

Einweihung des LEADER-Projekts städtischer Lutherweg in Leinefelde-Worbis

Bei bestem Wanderwetter weihte die Stadt Leinefelde-Worbis am 31. März den städtische Lutherweg offiziell ein. Gemeinsam mit Pfarrerin Cornelia Feja, Pfarrer Traugott Eber, Pfarrer Peter-Michael Schmudde und Petra Petri vom Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung enthüllte Bürgermeister Marco Grosa vor zahlreichen interessierten Gästen die Hinweistafel an der evangelischen Kirche in Worbis. Im Anschluss wurde das symbolische Bändchen durchgeschnitten, bevor sich eine Gruppe gut gerüsteter Wanderer aufmachte, ein Teilstück der 17 km langen Rundstrecke zu erkunden. Der Wanderweg ist mit dem Symbol der Lutherrose gekennzeichnet und verbindet die vier evangelisch geprägten Ortsteile der Stadt - Worbis, Kirchohmfeld, Kaltohmfeld und Wintzingerode. Gekennzeichnet mit dem Symbol der Lutherrose führt die Route entlang der reizvollen Landschaft des Ohmgebirges und bindet dabei die örtlichen Sehenswürdigkeiten ein. Die Gremien der RAG Eichsfeld hatten in 2016 über die Förderwürdigkeit des Projekts entschieden und das Vorhaben mit LEADER-Mitteln bei einer 65-prozentigen Förderquote unterstützt.